Casual Dating - So finden Sie unverbindliche Dates!

Unsere Empfehlungen zum Thema:

Die 3 heißesten Casual-Dating-Portale

C-Date-Logo
ab 19,90 € / Monat
Secret.at-Logo
ab 59,- € pro Credit-Paket
TheCasualLounge-Logo
ab 29,90 € / Monat

Was ist Casual Dating?

Im Deutschen bedeutet das Wort "casual" so etwas wie lässig, locker, ungezwungen. Casual Dating kann am einfachsten als ungezwungenes Treffen, ein Date oder Beziehung ohne Verpflichtung bezeichnet werden. Es geht also primär um Sex. Der Trend für lockere Treffs und die Portale, deren Schwerpunkt auf der Vermittlung von Casual Dates liegt, sind keine Besonderheit mehr.

Nicht alle Singles sind an traditionellen Partnervermittlungen interessiert und immer mehr entscheiden sich für ein ungezwungenes Date - da, wo man alles kann, aber nicht unbedingt alles machen muss. Casual Date bedeutet nicht ausschließlich Sextreffen oder Seitensprung. Es ist nicht verkehrt, mit dem Gegenüber gemeinsam etwas zu unternehmen und tolle Zeit auch außerhalb vom Bett zu verbringen.

Beim Casual Dating treffen sich weltoffene, moderne Menschen, die sich vom Leistungsdruck befreien wollen. Sie sind für alles offen - ein spannendes, tabuloses Abenteuer, einen One-Night-Stand und wenn es knistert, auch für die Liebe und eine seriöse Beziehung.

Das Motto der meisten Casual-Dating-Portale ist: "Bleib locker" oder "alles kann, nichts muss"!

Für wen sind Casual Dates das Richtige?

Casual Dating ist sowohl für Singles als auch für Verheiratete geeignet. Wer sein Sexleben aufpeppen will, kann sich auf einem entsprechenden Portal anmelden und schauen, wie weit er gehen möchte.

Für Singles ist Casual Dating perfekt, denn sie können diskret nach einem Sexdate suchen und müssen nichts befürchten, da sie nichts zu verlieren haben. Sie können sich bei den Dates fallen lassen und soweit gehen, wie es einem selbst lieb ist. Ob sich aus den Treffen nur ein One-Night-Stand, eine Affäre oder sogar eine Beziehung ergibt, ist jedem selbst überlassen. 

Verheiratete, die nach einem Seitensprung suchen, sind, genauso wie Singles, die Zielgruppe von Casual-Dating-Seiten. Auch sie werden fündig, denn auf den meisten Plattformen für Gelegenheitssex sind sehr viele Gebundene und verheiratete Menschen angemeldet. Wenn man sich unter Seinesgleichen umschaut, hat man gute Chancen auf ein diskretes Abenteuer. Ein ebenfalls verheirateter Sexpartner wird sich nach dem Date nicht zu sehr aufzwingen, denn er hat anderweitige Verpflichtungen.

Wer ist geeignet? - Checkliste:

  • Sie haben keine Lust auf eine feste Beziehung.
  • Sie möchten etwas Neues ausprobieren.
  • Ihr Sexleben ist unbefriedigend.
  • Sie haben Langeweile im Bett.

Sprechen Ihnen die genannten Punkte aus dem Herzen? Dann ist Casual Dating für Sie geeignet. Trauen Sie sich ein erotisches Abenteuer zu erleben!

Frauen stehen im Mittelpunkt des Casual-Dating-Konzeptes

Wer vermutet, dass alle Casual-Dating-Portale zum Zweck haben, das männliche Publikum zu befriedigen, liegt hier falsch! Schick und geschmackvoll gestaltet, mit 100%-iger Diskretionsgarantie und ohne Bilder mit nackten Silikon-Ladies sind die Casual-Dating-Anbieter schon längst kein Männerprodukt.

Natürlich sollen die Portale Frauen ansprechen und zur Anmeldung bringen, sonst wären die Seiten auch für Männer nicht so attraktiv.

Casual-Dating wurde geschaffen für moderne, berufstätige Frauen der sogenannten "Sex-and-the-City-Generation", die täglich mit ihrer Karriere beschäftigt und meistens nicht viel Zeit für eine feste Beziehung haben, oder besser ausgedrückt - sehr hohe Ansprüche dem Partner gegenüber haben und deswegen meistens Single sind.

Das Konzept des Casual-Datings ist ideal für anspruchsvolle Frauen und natürlich auch Männer, da es ihnen ermöglicht, nicht nur eigene sexuelle Bedürfnisse zu befriedigen, sondern auch die wildesten und außergewöhnlichsten Träume niveauvoll und anonym auszuleben.

Kosten entstehen nur für Männer

Die Kostenverteilung ist ein Thema, das viele Nutzer für unfair halten. Denn auf den meisten Casual-Dating-Plattformen werden Männer zur Kasse gebeten und Frauen bekommen die Mitgliedschaft kostenlos. Das hat allerdings nichts mit Ungerechtigkeit zu tun. Die Tatsachen stehen so, dass sich einfach viel zu viele Männer auf solchen Portalen anmelden und Frauen sind in der Unterzahl. Um die Plattformen für das weibliche Geschlecht registrierungswerter zu machen, werden Frauen Vorteile geboten.

Wenn für Frauen keine Kosten entstehen, gibt es mehr Frauen auf Casual-Dating-Seiten. Und Männer, die bezahlt haben, verhalten sich auch viel niveauvoller, so dass die vorhandenen Damen sich nicht bedrängt fühlen und dem Portal treu bleiben. Eigentlich profitieren beide Geschlechter davon, dass die Kosten nur für Männer entstehen.

Wer bezahlt beim Date?

Hier gibt es, wie auch beim normalen Dating, keine Regeln. Es kommt oft gut an, wenn die Frau vom Mann eingeladen wird. Ganz wie in den alten Zeiten macht es auf die Frau den Eindruck, dass sie es mit einem echten Kerl bzw. mit einem galanten Kavalier zu tun hat.

Allerdings gibt es auch ganz unabhängige Frauen, die sich unwohl fühlen, wenn der Mann bezahlt. Schließlich geht es beim Casual Sex nicht um käuflichen Sex. Die Frau sucht genauso Spaß und möchte etwas Aufregendes erleben. Sie sucht nicht nach einem Freier. Deswegen gibt es auch viele Frauen, die sich nicht mit einer vom Mann bezahlten Rechnung erkaufen lassen wollen.

Welche Vorteile bietet Casual Dating?

Wenn jemand frisch getrennt ist oder keine Zeit für eine Beziehung hat, findet er beim Casual Dating genau die richtige Alternative für sich. Es gibt keine Bindung und Sie müssen sich keinen Stress antun, indem Sie Verantwortung übernehmen und sich an den Partner anpassen. Sie müssen sich vor niemandem rechtfertigen, denn die Rollen sind von Anfang an sehr klar verteilt. Beide Casual Dater sind völlig frei und wissen, dass sie nur Spaß miteinander haben. Sie können etwas Neues ausprobieren und finden die fehlende körperliche Befriedigung ohne Beziehungszwang. Sie genießen die Vorteile, die Paare haben, ohne ein Paar mit Ihrem Kontakt zu sein.

Die guten Dinge auf einen Blick:

  • Sie sind flexibel und können Sex haben, wann Sie wollen.
  • Sie haben keine Verpflichtungen dem Partner gegenüber.
  • Sie können etwas Neues ausprobieren und Ihre Phantasien ausleben.
  • Sie können Zweisamkeit genießen, aber haben immer noch Ihre Freiheit.
  • Sie haben für Ihre Freizeit jemanden, mit dem Sie etwas unternehmen können.
  • Sie können mehrere Geschlechtspartner haben, ohne jemandem eine Erklärung schuldig zu sein.

Gibt es auch Nachteile?

Alles hat seine Vor- und Nachteile. So ist auch Casual Dating nicht frei von Nachteilen. Wie bereits erwähnt, müssen die Herren der Schöpfung für eine Mitgliedschaft bezahlen. Das wäre schonmal der erste negative Punkt.

Außerdem ist es genauso wie beim "normalen" Dating: Nicht jedes Date ist perfekt. Manche Nutzer machen nicht ganz richtige Angaben in ihren Profilen und beim Treffen taucht dann nicht der Traumprinz auf, sondern der Otto-Normal-Mensch. So etwas kann natürlich passieren.

Fake-Profile sind ein weiteres Thema, das Casual-Dating-Agenturen genauso betrifft wie alle anderen Online-Dating-Seiten. Auf manchen Portalen tarnen sich Prostituierte als normale Nutzerinnen. Einige böse Seiten-Betreiber erstellen selbst Fake-Profile, damit die Mitgliederdatenbank gefüllt wird. Unseren Testsiegern können Sie jedoch vertrauen: Sie sind seriös und machen so etwas nicht! Bei den von uns empfohlenen 5-Sterne-Portalen und Apps werden die Neu-Mitglieder überprüft und verdächtige Profile aussortiert.

Casual Dating Regeln: Habe ich es richtig verstanden...?

Wer Lust auf Casual-Dates hat, sollte einige Faustregeln beachten:

  1. Seien Sie Sie selbst und ungezwungen. In Casual-Dating-Portalen treffen sich gleichgesinnte Leute, die klare Vorstellungen und Präferenzen dem gewünschten Partner gegenüber haben.
  2. Keine falschen Vorstellungen haben - bezieht sich auf diejenigen, die auf der Suche nach einer seriösen Beziehung sind. Auch wenn es etwas Ernstes daraus entstehen kann, handelt sich beim Casual Dating grundsätzlich nicht um die Suche nach der großen Liebe. Das gleiche betrifft auch Ihren Casual-Partner. Am besten offen miteinander kommunizieren und alle Unklarheiten im Vorfeld ausräumen. So vermeidet man die ungewünschten Enttäuschungen.
  3. Diskretion ist angesagt - bei einem Casual Date ist alles erlaubt, was Spaß macht. Die Beteiligten sollen aber diskret bleiben. Lange Erzählungen über Vorlieben der Ex-Freundin oder Ex-Freundes oder über Sexpannen sind geschmacklos und können das Vertrauen beim unverbindlichen Date brechen. Man soll sich auch gut überlegen, welche Informationen über sich selbst man weitergeben will.
  4. Machen Sie es in neutraler Umgebung - Casual-Date zu Hause ist zu persönlich und zu gemütlich. Das ist unbewusste Vorstufe einer Beziehung. Ein Hotel wäre ein besserer Ort dafür.
  5. Seien Sie experimentierfreudig und flexibel - ein lockeres Treffen ohne Verpflichtung kann ein einmaliges Date sein, aber wenn Sie Beide daran Freude haben, können Sie sich auch mehrfach treffen! Solange Sie es genießen natürlich!
  6. Seien sich ehrlich zu sich selbst und stellen Sie sich die Frage: Bin ich für Casual-Sex überhaupt geeignet...?

Niveauvolle Abenteuer gesucht?

Die besten Portale für erotische Treffen
Die Autorin und Datingseiten-Testerin:

Karolina Schäfer gehört zu den wenigen Online-Dating-Experten in Österreich. Sie arbeitete u.a. bei der größten Partneragentur der Welt und als Country-Managerin bei Europas Casual-Dating-Portal Nr. 1.

Karolina Schäfer beobachtet die Szene seit Jahren und gehört zu den wenigen Online-Dating-Experten in Österreich.